Studienmöglichkeiten

STUDIENMÖGLICHKEITEN

Hochschullandschaft und Studium in Taiwan
Im Jahr 2011 sind in Taiwan insgesamt 165 Hochschulen (102 Universitäten, 45 Colleges und 15 Junior Colleges) verzeichnet. Zur Qualitätssicherung im Bildungsbereich wurde im Jahr 2005 das Higher Education Evaluation and Accreditation Council of Taiwan (HEEACT) gegründet, das alle 5 Jahre Evaluationen der taiwanischen Hochschulen durchführt. Im Jahr 2006 wurde die taiwanische „Exzellenzinitiative“ The Aim for the Top University and Excellent Research Center Project ins Leben gerufen. Diese Initiative des taiwanischen Bildungsministeriums hat das Ziel, die internationale Konkurrenzfähigkeit der taiwanischen Universitäten zu stärken.

Auch wenn Taiwan als Studienland vielleicht zunächst bei Sinologen und  Regionalwissenschaftlern bekannt ist, so gibt es an den staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen doch ein sehr breit gefächertes Studienangebot. Viele der renommierten Universitäten bieten Studiengänge in englischer Sprache an, besonders in den Bereichen Taiwan Studies, Business Administration und Management, Computer Science, Information Engineering, Electrical Engineering und in den Naturwissenschaften. Die Zahl der englischsprachigen Bachelor- und Master-Programme steigt kontinuierlich.

English Taught Programs - Liste der englischsprachigen Studiengänge

Die renommierte Academia Sinica, die wichtigste außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Taiwan, bietet im Taiwan International Graduate Program (TIGP) 12 spezialisierte, interdisziplinäre Ph.D.-Programme in englischer Sprache im Bereich Wissenschaft und Technik an.

Kooperationspartnerschaften und akademischer Austausch
Die akademischen Beziehungen zwischen Deutschland und Taiwan sind ausgezeichnet mit einem vielfältigen Austausch. Es sind über 150 Kooperationsvereinbarungen zwischen taiwanischen und deutschen Hochschulen registriert, die sich auf Austausch Studierende, Forschende oder Lehrende beziehen oder auf Zusammenarbeit im Forschungsbereich.

Ein im Jahr 2005 zwischen der deutschen Hochschulrektorenkonferenz und den drei Hochschulverbänden in Taiwan unterzeichnetes bilaterales Rahmenabkommen zur Hochschulzusammenarbeit festigt und fördert die akademischen Beziehungen zwischen den Ländern weiter nachhaltig. Darin wird die Anerkennung von Studienleistungen und Studienabschlüssen geregelt sowie die Zusammenarbeit und der Austausch in den Bereichen Lehre, Forschung und Studierende ausgebaut. Das Akademische Auslandsamt der Heimatuniversität informiert über bestehende Kooperationspartnerschaften und Austauschmöglichkeiten.

Sprachausbildung
Derzeit kann an rund 40 universitären Sprachzentren Mandarin Chinesisch erlernt werden. Der Unterricht ist auf allen Kenntnisstufen möglich und erfolgt intensiv in kleinen Gruppen. Die Regierung der Republik China auf Taiwan hat immer besonderen Wert auf die Spracherziehung gelegt und die Förderung des Standards des Schreibstils. Sprachausbildung und –erziehung haben in Taiwan eine fast 50-jährige Geschichte und genießen einen ausgezeichneten Ruf. Das Lernklima an den Sprachzentren ist ideal.

Dabei werden in Taiwan die traditionellen Langzeichen gelehrt, die für das Verständnis von klassischer Literatur, Geschichte und Kunst unerlässlich sind. Sie sind Teil der chinesischen Tradition und Kultur und in Taiwan am besten erhalten sowie in lebendigem Gebrauch. Das Schreibsystem ist einfach und logisch strukturiert, leicht zu erlernen und zu erkennen. Chinesische Schriftzeichen verbinden das sichtbare Bild, Klang und Bedeutung zu einem verständlichen Ganzen. Darüber hinaus haben sie auch etwas Künstlerisches mit einem einzigartigen Stil.

Mandarin Chinese Learning Centers - Liste der Sprachzentren