Ausstellung des taiwanischen Künstlers Chi-Tsung Wu

Wu_Chi_Tsung_Far_from_East

"Far From East"

Öffentliche Vernissage: Donnerstag, 16. November 2017, 19 Uhr
Ort: Künstlerhaus Bethanien, Kottbusser Str. 10, 10999 Berlin
Dauer: 16.11. – 10.12.17, dienstags bis sonntags 14-19 Uhr

Das Werk des taiwanischen Künstlers  Chi-Tsung Wu integriert Fotografie, Video, Installation, Malerei und Set Design. Sein besonderes Augenmerk liegt auf den Methoden, die zur Herstellung und Interpretation von Bildern eingesetzt werden. Dabei verbindet Wu Traditionen und zeitgenössische Kunstformen aus dem Osten und Westen und lässt sich von alltäglichen Gegenständen und Phänomenen inspirieren, die er in poetische Bilder verwandelt. Wu sucht die Balance zwischen Ost und West, bewahrt jedoch die Sensibilität und Romantik eines orientalischen Gelehrten.

Der Begriff „Far East“ ist ein eurozentristisches geografisches Konzept. Aus der Perspektive einer globalisierten Welt jedoch ist der Ferne Osten nicht länger weit entfernt, und der Osten nicht länger „östlich“.

Die Serie von Ölgemälden Drapery Studies und die Fotoserie Cyano-Collages werden im Mittelpunkt seiner Ausstellung in Berlin stehen. Alle Interessierten sind herzlich zur kostenfreien öffentlichen Vernissage am 16. November eingeladen.

Chi-Tsung Wu ist Stipendiat des Kulturministeriums, R.O.C. (Taiwan) am Künstlerhaus Bethanien.
www.wuchitsung.com

Cyano-Collage_002_Chi-Tsung_Wu