W.H.O. for Taiwan, Health for all, Taiwan can help

Am 16.05 2019 haben trotz schlechten Wetters mehrere hundert Menschen aus ganz Deutschland an einer kleinen Kundgebung teilgenommen, darunter waren zahlreiche Bundestagsabgeordnete. Die Demonstration führt vom Brandenburger Tor zum Gendarmenmarkt. Die Demonstranten zeigten ihre Solidarität mit Taiwan. Sie sprachen sich für die Teilnahme Taiwans an der Weltgesundheitsversammlung aus. Die Konferenz findet vom 20. bis 28 Mai in Genf statt. Taiwan wurde das dritte Jahr in Folge von der jährlichen Sitzung der WHO ausgeschlossen.

Der Repräsentant von Taiwan in Deutschland, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, sagte, „Taiwan darf auf Druck von China wieder nicht an der Weltgesundheitsversammlung teilnehmen.“

Die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft e.V. – Freunde Taiwans, Anita Schäfer, betonte: „Wir fordern Solidarität mit Taiwan für eine Teilnahme an der WHA“

Mit der kleinen Vorführung eines szenischen Stücks unter dem Motto „Viren kennen keine Grenzen“ zeigten die Teilnehmer die Bedeutung eines lückenlosen, globalen Gesundheitsnetzwerks.

Taiwan ist eine funktionierende Demokratie, die sich einer ständigen Bedrohung durch China ausgesetzt.